Jürgen Hardt in den Bundestag

Cronenberger haben Grund zur Freude

Die Bundestagswahlen waren diesmal ein spannendes Rennen und haben für ein kompliziertes Ergebnis gesorgt. Die Cronenberger CDU nahm dies Ergebnis sportlich auf und als Herausforderung, sich für die Zukunft noch besser und damit bürgernäher zu präsentieren.

Doch die aktuelle Entwicklung hatte wohl kaum jemand so erwartet. Durch das recht komplexe Wahlverfahren rücken nun gleich zwei bewährte Politiker nach, von denen Cronenberg in besonderer Weise profitiert hat und nun auch weiterhin profitieren wird.

Durch die Personalwechsel in Berlin hat es sich so ergeben, daß nun auch der Stadtverordnete Rainer Spieker in den Landtag nach Düsseldorf nachrücken wird (wir berichteten). So haben Cronenberger auch einen noch besseren Zugang zu einem Politiker, der schon als Stadtverordneter und Bürgermeister fürs „Dorp“ sehr engagiert tätig war.

Spiecker war ein Glücksgriff für Cronenberg. Hat er doch in zahlreichen Situationen (nicht nur in der Flutlage!) schnell und unbürokratisch unterstützt.“ so der kommissarische Vorsitzende und ebenfalls Stadtverordnete Holger Reich.

Damit der Jubel der Cronenberger noch weiteren Grund bekommt, erfahren wir, daß auch Jürgen Hardt nun doch noch über Liste in den Bundestag einzieht. Hardt ist im Ort gut bekannt und mittlerweile auch international ein bekannter und renomierter Politiker. Trotz internationaler Aufgaben hat er in den letzten Jahre (seit 2009) die Bodenhaftung nicht verloren und sich auch in Cronenberg intensiv in lokale Belange eingebracht.

Cronenberg gratuliert Jürgen Hardt und freut sich auf den bereits gemachten Vortragstermin mit Jürgen Hardt zum Stammtisch der CDU Cronenberg.

Jürgen Hardt: „Ich freue mich, die Arbeit in Berlin für die Bürgerinnen und Bürger und die drei Bergischen Großstädte fortsetzen zu können. Wir Abgeordnete aus dem Bergischen Städtedreieck sollten die Anliegen von Remscheid, Solingen und Wuppertal wie bisher parteiübergreifend gemeinsam in Berlin vertreten. So haben wir die besten Chancen, erfolgreich zu sein. Auf Bundesebene will ich gerne an meine politische Arbeit im außen- und sicherheitspolitischen Bereich anknüpfen.

Die letzten Tage waren wegen der sich für mich seit dem 2.10. abzeichnenden notwendigen Korrektur des Wahlergebnisses ziemlich aufregend, vor allem für meine Mitarbeiter, deren Verträge andernfalls Ende des Monats beendet worden wären. Im Berliner Büro ist bereits alles zusammengepackt. Doch wir haben Vorsorge getroffen, schnell wieder zu einhundert Prozent arbeitsfähig zu sein. Mein Team und ich freuen uns darauf, dass es nun ungebremst weiter geht.“

Foto: Wupperfotografie Archivfoto

Rainer Spieker

Grund zur Freude hat Cronenberg ganz gewiß, denn der Stadtverordnete Rainer Spiecker (der für den Wahlkreis Cronenberg-Nord antrat und direkt gewählt wurde) konnte nicht nur die Wahl zum Bürgermeister für Wuppertal gewinnen.

Wir gratulieren ihm jetzt auch zum Einzug in den Landtag NRW. Durch Personalverschiebungen im Bund – und dadurch auch im Land – konnte Rainer Spiecker nachrücken und so Cronenberg (und Wuppertal) auch im Landtag vertreten. Wir freuen uns für ihn und mit ihm. Bis zum Ende der Legislaturperiode und den anstehenden Landtagswahlen im nächsten Jahr ist es nicht mehr weit.

Doch wie wir aus zuverlässiger Quelle wissen, strebt Spiecker auch im kommenden Jahr den Einzug in den Landtag an. Wir wünschen ihm von Herzen alles Gute und Erfolg auf der ganzen Linie.

Mit großer Freunde laden wir zur ersten größeren Veranstaltung der CDU Cronenberg im noch jungen Jahr 2021 ein.

Aufgrund der besonderen Umstände findet diese Veranstaltung über das Internet statt. In einer großen Videokonferenz – ähnlich der Bundeskonferenz der CDU vor wenigen Tagen – findet auch dieses Treffen digital über eine sogenannte ZOOM-Konferenz statt.

Die genauen Einwahldaten finden Sie am Ende dieser Email. Es entstehen keinerlei weitere Kosten (bis auf die Einwahlgebühren Ihres Internetanbieters).

JÜRGEN HARDT – Konkret!

Dienstag, den 26.01.2021

ab 19:00 Uhr via ZOOM 

Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU steht im offenen Dialog mit Cronenberger und Ronsdorfer Bürgern bereit, die Fragen der Zeit zu besprechen.  Jürgen Hardt ist auch 2021 wieder bereit, sich zur Wahl für den Bundestag zu stellen.

Wir freuen uns auf einen offenen Dialog und eine anregende Diskussion.

Diese Diskussionsrunde entand in Kooperation mit der CDU Ronsdorf, da beide Orstteile zum Wahlbezirk der Bundestagswahl 2021 gehören.

Bleibt gesund

mit freundlichem Gruß

Holger Reich, Michael-G. von Wenchowsky, Günter Gross

und der ganze Vorstand der CDU Cronenberg

Die Zugangsdaten bitte individuell erfragen oder im Newsletter anmelden und ansehen.

Es liegt ein anstrengender Wahlkampf hinter uns. Trotz zahlreicher Einschränkungen auf der Straße und bei Veranstaltungen den Bürger anzusprechen ist schon ein kleines Kunststück. Leider ist das Internet da auch nur ein Baustein im Gebäude und der persönliche Kontakt durch nichts zu ersetzen. Doch es ist unserer Mannschaft gelungen mit außergewöhnlichem Einsatz zu punkten. Das jüngste Mitglied, grade mal 18 Jahre, war hier ebenso involviert, wie der 78-jährige Senior. Hier muß ich mal meinen DANK und vor allem Respekt ausdrücken.

Es gab keinen Laut der Klage, alle haben an einem Strang gezogen und am Ende gilt der Ruhm für unseren Sieg der gesamten Mannschaft. Wir wurden vom Bürger mit 29,4 % zur stärksten Fraktion in die Bezirksvertretung Cronenberg gewählt. Wir haben mehr angepeilt, doch auch mit diesem Ergebnis können wir arbeiten.

Erfreulicherweise konnten wir auch beide Wahlbezirke für uns entscheiden. Cronenberg-Nord wurde von Rainer Spiecker mit 26,9 % direkt gewonnen und der Süden Cronenbergs bestätigte Holger Reich mit 29,3 % den Einzug ins Rathaus.

Diese Voraussetzungen sind nun garnicht so schlecht. Doch vergessen wir nicht: Hier liegt ein Arbeitsauftrag vor, den wir mit großer Gewissenhaftigkeit wahrnehmen werden. Die Eisen sind heiß und wollen geschmiedet werden. Für manch ein Thema brauchen wir einen langen Atem, doch den haben wir und unser Team ist gut sortiert. Jung und alt ziehen an einem Strang und wir werden für unser Cronenberg schon etwas durchsetzen, was unser Dorp l(i)ebenswerter macht.

Hier ein Teil der Kandidaten für die BV und Stadtrat haben sich auf den Weg gemacht, um sich für das Dorp einzusetzen.

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Jetzt haben wir eine Legislaturperiode Zeit zu beweisen, daß die Entscheidung für die CDU die Richtige war. Die Mehrheitsverhältnisse machen dies nicht leicht, doch wir sind gewillt alles zu geben.

Herzlichen Dank für Ihre Stimme und das ausgesprochene Vertrauen.