Die CDU im Wahlkreis 34 (Wuppertal III und Solingen II) hat sich heute abend klar entschieden. Nach einem spannenden Wettbewerb hat sich schlußendlich dann doch Anja Vesper-Pottkamp (45) mit 23 zu 21 Stimmen gegen Guido Rübsamen durchgesetzt. Nun wird der Wahlkreis auf die erfahrene und sympathische Stadtverordnete aus Wuppertal eingestimmt. 

Die verheiratete Mutter zweier Kinder ist im Landtag keine Unbekannte. Arbeitet sie dort bereits seit Jahren als wissenschaftliche Mitarbeiterin und und kennt dort (nach eigenen Angaben) wohl die meisten vom Pförtner bis zum Präsidenten.

Netzwerk ist wichtig

Sie weiß um die Bedeutung eines guten Netzwerkes. Ist sie doch auch im Stadtrat Wuppertals und in einer Reihe von Stadtbezirken bekannt und beliebt.

Auf ihrem Herzen trägt sie nicht alleine die Bildungspolitik, sondern kämpft ebenso gut für finanzielle Sicherheit, Familie und Gesundheit.

Diese Wahl ist ein weiterer Baustein für die Cronenberger Sachpolitik, die natürlich von Menschen  (für Menschen!) betrieben wird. Darum gratulierten am Ende der Wahlveranstaltung der Vorsitzende der CDU Cronenberg Holger Reich, Michael-G. von Wenczowsky als Fraktionssprecher und Rainer Spiecker als Bürgermeister und Landtagsabgeordneter (aktuell und auch als Kandidat) und läuteten so den Wahlkampf ein. 

Auch der anwesende Bundestagsabgeordnete Jürgen Hardt (MdB) ließ es sich nicht nehmen, der Kandidatin von Herzen zu gratulieren.

Einigkeit und gegenseitige Wertschätzung sind hier Garant für eine gute Zusammenarbeit, die christdemokratische Parteiarbeit prägen soll. 

“Die CDU Cronenberg will ein Garant für eine Politik sein, der die Bürger wieder vertrauen können” so Holger Reich.